Hautpflege mit CBD: Funktioniert es wirklich?

30.12.2019 | Blog

Mit der Legalisierung von CBD in mehreren Teilen der Welt tauchen überall Produkte auf, die diesen Inhaltsstoff enthalten. Es gibt zahlreiche essbare Produkte, die eine Vielzahl von Vorteilen bieten, wie z.B. die Behandlung von Angstzuständen und eine bessere Nachtruhe.

CBD gewinnt auch als wesentlicher Bestandteil von Schönheitsprodukten an Bedeutung, insbesondere von solchen, die sich auf die Verbesserung der Hautgesundheit konzentrieren. In diesem Artikel stellen wir vor, wie CBD Ihnen helfen kann, einige häufige Hautprobleme zu behandeln und Ihre Haut schnell zu verschönern.

Warte… Was ist das CBD nochmal?

Cannabidiol, oder CBD, ist eine der Verbindungen in Cannabispflanzen. Obwohl es manchmal mit einer anderen Cannabisverbindung namens Tetrahydrocannabinol oder THC in Verbindung gebracht wird, passt es nicht wirklich in die gleiche Kategorie.

Einfach gesagt, THC ist das, was einen high macht, während CBD keine solchen Effekte hat. Tatsächlich muss das verkaufte CBD 0,3% THC oder weniger enthalten, um seinen legalen Status zu behalten, also sollten diese zwei Stoffe nicht mehr verknüpft werden, sobald sie nicht mehr in der Cannabispflanze sind, es sei denn, sie werden absichtlich kombiniert.

Obwohl sich die CBD-Forschung noch im Anfangsstadium befindet, gibt es ein paar Dinge, bei denen sich die Wissenschaftler bereits sicher sind. Die wichtigste Entdeckung ist, wie CBD im Körper funktioniert. Wir haben ein Netzwerk von Rezeptoren in uns, das Endocannabinoid-System oder ECS genannt wird. Dieses System hält das Gleichgewicht in unserem Körper aufrecht und reguliert seine Funktionsweise, einschliesslich Bereichen wie Schlaf, Appetit, Stress, Schmerz und Immunfunktionen.

Da unser Körper diese Endocannabinoide auf natürliche Weise produziert und CBD ein Phytocannabinoid ist, scheint es so, als ob unser Körper dazu gemacht ist, den Gebrauch von CBD nicht nur zu unterstützen, sondern davon zu profitieren. Das CBD schaltet bestimmte Rezeptoren frei, was eine Reihe von positiven Reaktionen hervorruft. Das ist genau der Grund, weshalb die Verwendung von CBD Angstzustände und Entzündungen reduziert, eine bessere Schlafroutine fördert und vieles mehr.

Was sagt uns die Forschung über Hautpflege mit CBD?

Es gibt eine Menge Produkte, die Ihnen bei Einnahme helfen können, aber weniger, wenn sie topisch angewendet werden. Ist CBD also eines davon oder kann es Ihrer Haut helfen, wenn es direkt auf die Haut aufgetragen wird? Einige Studien deuten darauf hin, dass es das kann, obwohl sich die Forschungsstudien noch in einem frühen Stadium befinden und sich derzeit noch auf Labor- und Tierversuche beschränken.

Es gibt zum beispielsweise einige Studien, die zeigen, dass die Anwendung von transdermalem CBD an Ratten Schmerzen und Entzündungen, die durch Arthritis verursacht werden, verringern kann. Technisch gesehen handelt es sich dabei jedoch nicht um Hautpflege, da die Probleme eigentlich mit den Muskeln und Gelenken unter der Haut zusammenhängen.

Im Jahr 2007 wurde eine Studie im Journal of Dermatological Science veröffentlicht, in der Forscher mehrere Cannabinoide aus Cannabis isolierten, darunter auch CBD. Als sie diese Cannabinoide auf die menschliche Haut auftrugen, entdeckten sie, dass jedes einzelne von ihnen die Überproduktion von Keratinozyten verhinderte. Da die Produktion von zu vielen dieser Hautzellen die Ursache für Schuppenflechte (Psoriasis) ist, könnte ihre Hemmung bei der Behandlung dieser Hauterkrankung helfen.

Die Forscher entwickelten jedoch auch einige im Labor hergestellte Verbindungen, die ebenfalls die Aktivierung ausgewählter CB1- oder CB2-Rezeptoren hemmen. Dies sind die Rezeptoren, die normalerweise mit Cannabinoiden in Verbindung gebracht werden. Bei diesem Test gab es keine grosse Wirkung, was darauf hindeuten könnte, dass Cannabinoide, inklusive CBD, bei der Behandlung von Psoriasis helfen könnten, aber nicht in der erwarteten Weise.

Es gibt auch einige Hinweise darauf, dass CBD auch die TRPV-1- und GPR55-Rezeptoren beeinflussen kann, die in Ihrer Haut vorkommen und mit Schmerz- und Entzündungssignalen verbunden sind. Die volle Wirkung von CBD auf diese Bereiche muss noch weiter erforscht werden, insbesondere wenn sie in kleinen Dosen verwendet wird, die man in jedem der heute auf dem Markt erhältlichen Hautpflegeseren findet.

Mehr erfahren: 13 DINGE, DIE SIE VOR DEM KAUF VON CBD-PRODUKTEN WISSEN MÜSSEN

Vorteile von Cannabis-Hautpflege

Trotz der begrenzten Forschung über CBD gibt es immer noch viele Schönheitsprodukte, die CBD enthalten, um Ihrer Haut zu helfen. Hier einige der wichtigsten Vorteile von CBD für die Hautpflege: 

Vitamine

CBD enthält eine Vielzahl von gesunden Vitaminen, die Ihre Haut braucht, um optimal auszusehen. Vitamin A, C, D und E wirken zusammen, um die Elastizität und die Kollagenproduktion zu erhöhen und Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren werden ebenfalls für eine gesunde Haut benötigt, da sie raue Hautpartien und Probleme wie Dermatitis reduzieren können. Obwohl alle diese Stoffe über die Nahrung aufgenommen werden können, können Sie sie direkt mit CBD-Ölen und -Cremes an bestimmten Problemzonen auftragen, um schnellere Ergebnisse zu erzielen. 

Verjüngung

Das körpereigene Endocannabinoid-System kann Cannabinoide selbstständig herstellen. Dieses System hält Ihre Basalzellen, die die innere Schicht Ihrer Epidermis bilden, dazu an, sich regelmäßig zu erneuern. Für den Laien bedeutet dies, dass neue Hautzellen produziert werden, die die alten, abgestorbenen Hautzellen ersetzen, die den ganzen Tag über abgelöst werden.

Wenn Ihr ECS nicht so funktioniert, wie es sollte, kann das CBD-Öl helfen, diesen Prozess reibungslos ablaufen zu lassen. Es reagiert mit den Rezeptoren und produziert diese natürlichen Cannabinoide, um Ihre Haut gesund und strahlend zu erhalten. 

Antioxidantien

Freie Radikale können Ihren Körper innen und aussen schädigen. Die Antioxidantien im CBD-Öl helfen Ihrem Körper, diese freien Radikale zu bekämpfen, indem sie Karzinogene und gefährliche Krankheitserreger reduzieren. Sie beugen auch Krankheiten vor und halten ihren Körper gesund. 

Anti-aging

Alles wirkt sich auf Ihre Haut aus, einschliesslich einer ungesunden Ernährung, Austrocknung und Verschmutzung. Die Antioxidantien, die im CBD-Öl enthalten sind, können die aus ungesunden Faktoren resultierenden Zeichen der Hautalterung reduzieren. CBD kann die Giftstoffe aus Ihrem Körper entfernen und Falten, feine Linien, Schwellungen und Mattheit reduzieren, so dass Sie einen klaren, glatten Teint haben werden. 

Akne

Teenager sind nicht die einzigen, die mit Akne zu tun haben. Sie kann uns bis ins mittlere Alter plagen. Akne kann das Ergebnis einer übermässigen Ölproduktion, hormoneller Ungleichgewichte, ungesunder Ernährung oder schädlicher Bakterien sein. Unabhängig davon, was diese Pickel verursacht, kann CBD helfen. Es wird nicht nur die Entzündung reduzieren, sondern CBD kann auch die Rötung beseitigen und die Talgproduktion ausgleichen, so dass weniger Ausbrüche auftreten. 

Hautkrankheiten

Entzündungen sind nicht nur mit Akne verbunden. Sie kann auch eine Nebenwirkung von Hautkrankheiten wie Schuppenflechte, Ekzem und Rosazea sein. Diese Entzündung kann durch ein Ungleichgewicht in Ihrem Immunsystem oder Ihren Hormonen verursacht werden. CBD behandelt diese Probleme, indem es eine entzündungshemmende Reaktion in Ihren Endocannabinoid-Rezeptoren auslöst. CBD reduziert nicht nur die Entzündung, sondern behandelt auch den Juckreiz, der mit diesen Hauterkrankungen verbunden ist.

Wie Sie die beste CBD-Hautpflege finden

Um die besten CBD-Hautpflegeprodukte auf dem Markt zu finden, müssen Sie sich das Etikett ansehen. Einige enthalten Hanfsamenöl, das einige Vitamine und Omega-Fettsäuren enthält, aber kein CBD ist. CBD wird aus Blüten, Blättern und Stielen der Hanfpflanze gewonnen.

Schauen Sie auf dem Etikett nach „Vollspektrum-CBD“ oder „Ganzpflanzen-CBD“, um die Vorteile zu erhalten, die Sie suchen. Du kannst auch reines CBD-Ölextrakt ausprobieren, anstatt ein Produkt zu finden, das CBD als eine von vielen Zutaten hat. Die Ergebnisse werden sofort sichtbar und direkter sein.

Es besteht kein Zweifel, dass es auf dem Markt eine Fülle von Cannabis-Hautpflegeprodukten gibt. Also… wie wählt man ein Produkt aus, das tatsächlich die erwarteten Ergebnisse liefert? Wenn Sie CBD-Hautpflegeprodukte kaufen, stellen Sie sicher, dass Sie nur hochwertige Marken von angesehenen Händlern kaufen.

Also… ist es eine gute Idee, CBD-Produkte auf meiner Haut auszuprobieren?

Die meisten Experten sind sich einig, dass CBD ein relativ sicheres Produkt ist, das man auf der Haut anwenden kann, mit wenigen oder gar keinen nennenswerten negativen Reaktionen. Das macht es aber nicht unbedingt zum besten Produkt auf dem Markt. Einige Feuchtigkeitscremes oder Reinigungsmittel können ähnliche Ergebnisse erzielen.

Wenn Sie das CBD-Öl allein oder in einem anderen Hautpflegeprodukt ausprobiert haben und feststellen, dass die Vorteile Ihren Erwartungen entsprechen, schadet es natürlich nicht, wenn Sie es weiter verwenden.